Frohe Weihnachten! 

Ihr Lieben, ich wünsche euch allen ganz schöne Weihnachten und hoffe, dass ihr richtig in Weihnachtsstimmung seid und die Feiertage gemeinsam mit der Familie verbringt und genießt.

Bei mir ist aufgrund des Klimas keine Weihnachtsstimmung angekommen. Ich habe meinen Tag heute am Pool begonnen, sitze jetzt mit meiner Schwester beim Mittagessen und so einen richtigen Plan für den Abend gibt es auch noch nicht. Wir sind in Yogyakarta, Indonesien, einer ziemlich großen Stadt und vielen Möglichkeiten. Wahrscheinlich gehen wir einfach nur schön Essen und eventuell vorher noch zum Markt. Es ist ungewohnt, die Tage in der Fremde im Hotel zu verbringen, aber so habe ich mir das schließlich ausgesucht und will mich auch garnicht beschweren. Wir genießen die Hitze und Sonne und unseren Pool :)

Frohe Weihnachten!

image

Singapur 

Knapp 4 Tage Singapur sind vorbei! Nachdem ich Dienstag Abend um halb 11 Uhr endlich in meiner Unterkunft war, ergab es sich, dass ich mit einer Britin, die ich in Kuala Lumpur kennengelernt hatte, zum Marina Bay Sands Hotel fuhr. Sie blieb nur eine Nacht und hatte sich daher eine der drei Skybars im Marina Bay Sands als Ziel des Abends ausgesucht.
Weiterlesen

Mein Fazit – Myanmar

Myanmar war das bisher extremste Land, das ich in meinem Leben bereist habe. Es war eine großartige Erfahrung! Es ist so vielseitig, so freundlich und noch so unberührt vom Tourismus. Ich war tatsächlich ganze 4 Wochen dort, vom 10.11. bis 7.12.2015. 4 Wochen waren lang! Ich kann kaum glauben, dass ich es so empfinde, aber 4 Wochen waren echt super lang für Myanmar und ich wäre auch schon 10 Tage eher weiter gereist, hätte ich nicht vorab den Flug am 7.12. gebucht!  Weiterlesen

Rückfahrt nach Yangon & das erste Mal krank 

Mittags um 12 Uhr verließen wir Kinpun Sakhan Richtung Yangon. Die Fahrt wurde von dem üblichen Gehupe begleitet und verlief an sich ganz gut. Bei dem zweiten Stopp an einer Raststätte, wo alle anderen zu Mittag aßen, hatte ich keinen Hunger, obwohl ich außer dem Frühstück und ein paar Chips meiner Mitreisenden nichts gegessen hatte. Ich fühlte mich nicht gut, aber auch nicht richtig schlecht.  Weiterlesen