Ho Chi Minh City & die Fahrt nach Mui Ne

Am 16. Januar, nach 21 Stunden von „Tür zu Tür“ bin ich mittags im Hostel in Ho Chi Minh City angekommen. 

Vom Flughafen in die Stadt

Wie immer kann man natürlich mit dem Taxi fahren, aber ich entschied mich für den lokalen Bus. Die Haltestelle ist direkt rechts in Sichtweite, wenn man aus dem Flughafengebäude herauskommt. Der Bus hat die Nummer 153 und fährt ins Zentrum zum Ben Thanh Market. Da mein Hostel 10 min von dort in einer Nebenstraße der Bui Vien liegt, kam das ganz gelegen. Die Fahrt kostet pro Person 5.000 Dong (= 20 Cent), allerdings müssen Gepäckstücke extra bezahlt werden und so habe ich natürlich doppelt bezahlt, aber das ist so üblich, auch bei Einheimischen. Der Bus war proppenvoll. Bei 30 Grad natürlich besonders schön! Ich habe nicht genau darauf geachtet, wie lange er braucht, weil ich einfach zu müde war, schätze aber, dass es bestimmt eine knappe Stunde war.

Ankunft im Hostel

Im Hostel angekommen konnte ich noch nicht auf mein Zimmer, weil noch sauber gemacht wurde und so wartete ich nochmal eine ganze Stunde und war wirklich völlig kaputt als ich endlich rein konnte. Ich habe den ganzen Nachmittag geschlafen und bin nur abends raus zum Essen und Supermarkt, um dann um 22 Uhr wieder ins Bett zu gehen und durchzuschlafen bis zum nächsten Morgen.

image

Ho Chi Minh City 

Die nächsten 3 Tage lief ich zu Fuß durch die Stadt und erkundete so die Sehenswürdigkeiten. Ich besichtigte das War Remnants Museum, den Wiedervereinigungspalast, die Notre-Dame Basilika, das Theater, das Hauptpostamt, den Bitexco Financial Tower, Ben Thanh Market,  die Pham Ngu Lao und Bui Vien Straße.

Wiedervereinigungspalast HCMC

Was besonderes auffiel in Ho Chi Minh, ist die Anzahl der Roller und Motorräder! Ich dachte ja in Indonesien gibts unheimlich viele davon, aber Ho Chi Minh schlägt das um Längen. Es gibt einfach unvorstellbar viele!

An meinem letzten Tag in Ho Chi Minh am 20. Januar machte ich eine Tagestour zum Mekong Delta.  Ursprünglich wollte ich eigentlich die Cu Chi Tunnel besichtigen, aber nach dem War Remnants Museum und den ganzen schrecklichen Kriegsbildern war mir nicht mehr danach auch noch einen Kriegsschauplatz zu besichtigen. Stattdessen fuhr ich lieber in die Natur und hatte einen super erlebnisreichen Tag, von dem ich aber lieber separat erzählen werde.

Fahrt nach Mui Ne

Am gleichen Abend noch, um 20 Uhr nahm ich einen „sleeper Bus“ nach Mui Ne. 5 Stunden dauerte die Fahrt plus eine kurze Pause, sodass ich kurz vor halb 2 nachts in Mui Ne ankam.

Im Bus waren zufällig noch zwei andere deutsche Mädels, die auch die selbe Unterkunft gebucht hatten wie ich. Wir wurden also irgendwo am Straßenrand abgesetzt, denn der Bus fuhr noch weiter. Es war dunkel und kein Mensch unterwegs, nur 3 Motorrad-Taxen warteten darauf uns überteuert zu unserer Unterkunft zu bringen. Da die anderen beiden Mädels keine Anstalten machten, nach dem Preis zu fragen und schon hinten drauf saßen, als ich nach dem Preis fragte, war verhandeln natürlich schlecht und wir beließen es bei den 80.000 Dong (= 3,30€). Mit meinen 17kg Gepäck vor dem Fahrer und mir hinten drauf ging es in einem Affenzahn zu unserem Hotel. Es war frisch und der Fahrtwind ließ mich frieren. Knapp 10 Minuten später waren wir da. Ich bezahlte meinen Fahrer, hatte aber nur einen 100.000 Dong Schein. Er machte keinen Anstalten mir Wechselgeld zu geben und selbst als ich es forderte, sagte er nur: „very fast, very fast!“ und als ich böse wurde und nochmals mein Geld forderte, fuhr er einfach davon! Seine zwei Kollegen gaben brav, wenn auch widerwillig Wechselgeld.  Ich verzichte ja wann immer es geht, Taxis egal welcher Art zu nehmen, weil es meiner Erfahrung nach meistens die schlimmsten und betrügerischsten Menschen in Asien sind, aber manchmal hat man einfach keine Wahl. 20.000 Dong, also 80 Cent ist zwar nicht der große Verlust, aber trotzdem.. Ihr versteht was ich meine?

Was lernen wir daraus? Passend zahlen zu können und nicht zu große Scheine mit sich zu tragen, ist häufig sinnvoll.

Ein Gedanke zu “Ho Chi Minh City & die Fahrt nach Mui Ne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.