Wie aus 2 Wochen Urlaub vielleicht 6 Wochen Asien werden

Mein Leben in Sydney besteht hauptsächlich aus Arbeit in der Gastronomie. Macht Spaß aber ist auch anstrengend. Als ich dann vor ein paar Monaten mal wieder mit meiner Schwester telefonierte und sie von ihrem geplanten Thailand-Urlaub erzählte, hat es mich ja direkt in den Händen gejuckt auch wieder zu reisen. Kurz darauf habe ich Flüge nach Kuala Lumpur gebucht, mit der Absicht von dort nach Koh Samui und Koh Tao in Thailand hochzufahren, den da würde meine Schwester sein. 

Am Tag des Abfluges habe ich mir überlegt dann vielleicht doch lieber zu fliegen, um mir die 24 Stunden Reisezeit per Bus und Fähre zu sparen. War aber schon zu knapp und ich musste los zum Flughafen. Das erste was ich dann in Kuala Lumpur gemacht habe war Flüge für den nächsten Tag zu buchen, zwar nicht nach Samui weil die wesentlich teurer sind, aber immerhin nach Surat Thani. Von dort kann man dann problemlos den Bus und die Fähre zu den Inseln buchen.

Koh Samui

Auf Koh Samui hatte ich ja so gar keine Lust. Aber Schwester hatte das nunmal so ausgesucht 3 Tage dort zu verbringen und dann rüber nach Koh Tao zu fahren. Am Ende gefiel es mir doch viel besser als gedacht aber vor allem wegen meinem ersten Hostel, dem Chill Inn Beach Hostel und den Leuten, die dort waren. Wir machten gemeinsame Ausflüge und erkundeten die Insel.

Dann ging’s rüber nach Koh Tao für die letzte Woche des Urlaubs. Leider hatten wir großes Pech mit dem Wetter und hatten eine komplette Woche Regen, Gewitter und Wind. Also nicht der Urlaub, den wir uns vorgestellt hatten. Aber schön wars trotzdem! Wir saßen eben nur viel mehr in Cafés und Restaurants.

Als dann Zeit zur Abreise war und ich mich nicht frühzeitig genug gekümmert habe, war die Nachtfähre zum Festland ausgebucht. Und die Fähren um 6 Uhr morgens fuhren nicht wegen des Unwetters. Mein Flug nach Kuala Lumpur um 13 Uhr konnte ich also unter keinen Umständen bekommen und den in Kuala Lumpur nach Sydney dadurch auch nicht.

Wie das Schicksal also wollte saß ich auf der Insel fest und beschloss dann eben einfach mal etwas länger – wahrscheinlich bis Anfang Januar – unterwegs zu sein. Meinen Job in der Bar hatte ich nämlich auch verloren wie sich herausstellte.

Job weg 

Die Sache war nämlich, dass November und Dezember die besten Monate in der Gastronomie sind wegen der ganzen Weihnachtsfeiern und weil gleichzeitig Sommer in Australien ist. Also viel los und ich gehe zwei Wochen in den Urlaub. Das hat meinen Managern der Bar, wo ich die letzten Wochen Vollzeit gearbeitet hatte, nicht gefallen. Da ich Anfang Januar sowieso Richtung Farm muss haben sie mich einfachheitshalber direkt ersetzt. Aber mir nicht eindeutig gesagt bevor ich weg bin. Sondern nur so „ja vielleicht brauchen wir dich noch, vielleicht nicht“. Aber naja.. Erst durch gezieltes nachfragen, nachdem ich für das Wochenende, das ich wieder dort gewesen wäre nicht eingeplant war, erhielt ich die Info. Also noch ein Grund mehr in Asien zu bleiben.

Und jetzt?

Hm.. Jetzt lebe ich wieder von meinen Ersparnissen, die immer weniger und weniger werden. Nach ein paar Tagen länger auf Koh Tao fuhr ich für 4 Tage nach Bangkok und bin mittlerweile in Bali, wo ich Freunde treffe. Ich habe keine Ahnung, was genau ich mache oder wie lange ich hier bleibe. Meinen Rückflug nach Sydney habe ich noch nicht gebucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.