Merry Christmas 

Kaum zu glauben, dass schon wieder Weihnachten ist! Wie im letzten Jahr bin ich zufällig auch dieses Jahr wieder in Indonesien und wieder fühlt es sich nicht so recht nach Weihnachten an. Weihnachten in der Wärme bleibt wahrscheinlich einfach immer komisch. Man sieht zwar auch hier immer mal Weihnachtsdeko aber trotzdem bleibt es etwas anderes.

Wie verbringe ich Weihnachten dieses Jahr? 

Jetzt gerade, am 24. Dezember sitze ich mit meinen Freunden am Flughafen in Labuan Bajo, Indonesien und warte auf meinen Flug um 12.15 Uhr mittags nach Bali, der aber bereits eine Stunde Verspätung hat. Wegen der Regenzeit konnten wir leider kaum etwas unternehmen. Zu viel Wellengang. Also kein Tauchen und kein Ausflug zum Komodo Nationalpark für uns.

Wer ist bei mir? 

„Uns“ ist momentan meine Reisegruppe aus drei Kanadiern (eine französisch-Kanadierin) und mir. Die zwei Jungs sind Freunde von zu Hause und trafen sich hier zum reisen. Einen von ihnen habe ich in Sydney getroffen und nachdem ich ja meine Flüge verpasst hatte, beschloss ich mich Ihnen anzuschließen. Die letzte im Bunde hat der andere Kanadier bei seiner Reise in Thailand kennengelernt, bevor er nach Indonesien kam. So sind wir also bereits seit anderthalb Wochen gemeinsam unterwegs. Weihnachten verbringen wir in Sanur in Bali, wo wir über AirBnb eine Unterkunft gefunden haben. Genaue Pläne haben wir nicht. Wahrscheinlich gemeinsam Essen heute Abend und morgen – das eigentliche Weihnachten für die englisch-Kanadier – mal sehen.

Wir als Weihnachtsmänner auf Flores

Da wir Flores leider vor bzw. an Weihnachten verlassen, haben wir gestern bereits unser Vorhaben umgesetzt. Und zwar hatte einer von uns den Vorschlag einfach jede Menge Geschenke zu kaufen und in Dörfern auf Flores zu verteilen. Flores ist eine der christlich geprägten Inseln Indonesiens, von daher passte es super.

Wir kauften also jede Menge Spielzeug, Blockflöten, Bälle, Bonbons, Kinderzahnbürsten und Zahnpasta und ähnlich nützliches und fuhren 20 Kilometer aus Labuan Bajo raus. Da es gerade nicht regnete fanden wir viele Kinder am Straßenrand und verteilten Geschenke. Eines pro Kind war angedacht. Hat aber nicht überall funktioniert. In dem einen Dorf waren so viele Kinder, die alle auf einmal in die Säcke griffen und graptschen, was sie halten konnten. Schnell war alles leer, was am Ende auch gut war, weil wir nur wenige Minuten später im Monsunregen landeten und die Fahrt landeinwärts nicht mehr fortsetzten. Das war also unsere gute Tat für Weihnachten statt uns gegenseitig oder selbst zu beschenken.


Liebe Grüße aus Indonesien! Habt ein frohes Fest und genießt die Feiertage. 

Frohe Weihnachten! 


3 Gedanken zu “Merry Christmas 

  1. Beate schreibt:

    Liebe Lily,
    komm gut ins neue Jahr 2017 ! Ich wünsche Dir noch viele schöne Abenteuer, bleib immer schön gesund und genieße die schöne Zeit. Also, guten Rutsch wo immer Du jetzt auch bist. Ganz liebe Grüße und alles Gute von Beate

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.