Mein Fazit – Myanmar

Myanmar war das bisher extremste Land, das ich in meinem Leben bereist habe. Es war eine großartige Erfahrung! Es ist so vielseitig, so freundlich und noch so unberührt vom Tourismus. Ich war tatsächlich ganze 4 Wochen dort, vom 10.11. bis 7.12.2015. 4 Wochen waren lang! Ich kann kaum glauben, dass ich es so empfinde, aber 4 Wochen waren echt super lang für Myanmar und ich wäre auch schon 10 Tage eher weiter gereist, hätte ich nicht vorab den Flug am 7.12. gebucht!  Weiterlesen

Rückfahrt nach Yangon & das erste Mal krank 

Mittags um 12 Uhr verließen wir Kinpun Sakhan Richtung Yangon. Die Fahrt wurde von dem üblichen Gehupe begleitet und verlief an sich ganz gut. Bei dem zweiten Stopp an einer Raststätte, wo alle anderen zu Mittag aßen, hatte ich keinen Hunger, obwohl ich außer dem Frühstück und ein paar Chips meiner Mitreisenden nichts gegessen hatte. Ich fühlte mich nicht gut, aber auch nicht richtig schlecht.  Weiterlesen

Taunggyi Balloon Festival 

In der Stadt Taunggyi, die auf einem Felssockel auf 1430m Höhe liegt,  findet jährlich ein spektakuläres  Balloon Festival statt. Zufälligerweise war ich sowieso gerade am Inle Lake, wo ich eine 2-tägige Trekkingtour beendet habe und dann 2 Nächte in Nyaung Shwe übernachtet habe. Nyaung Shwe ist nur knapp 30km von Taunggyi entfernt und so beschloss ich mit 3 weiteren Reisenden abends zu dem Festival zu fahren. 

Weiterlesen