Das steht an…

Ich habe schon länger nichts von mir hören lassen. Deshalb gebe ich euch jetzt ein kurzes Update, was ich die letzten Wochen gemacht habe und was die nächsten Wochen ansteht. 

Die letzten Wochen 

Nachdem ich Koh Rong verlassen hatte, war ich in Phnom Penh Couchsurfen, anschließend in Mondulkiri, in Kampong Cham und Siem Reap (Angkor Wat). Am 14. März musste ich aus Kambodscha ausreisen, da mein Visum an dem Tag ablief, weshalb ich also mit dem Bus von Siem Reap nach Bangkok fuhr (10,5 Stunden inklusive Grenzübergang und Immigration-Angelegenheiten).

Bangkok again

Angekommen in Bangkok habe ich direkt Reisende getroffen, die ich bereits im Vietnam kennengelernt hatte. Außerdem musste ich mich wieder mal Ewigkeiten mit der Reiseplanung beschäftigen, da China besonders viele Informationen bei der Visumsbeantragung abfragt.

Visum für China

Die Beantragung des Visums für China war für mich der einzige Grund eine gute Woche in Bangkok zu verweilen. Zunächst musste ich herausfinden, welche Unterlagen eingereicht werden müssen und dann die Ein- und Ausreise, sowie Unterkünfte für die gesamte Dauer buchen. Nach Beantragung dauert es 4 Tage bis man seinen Reisepass wieder abholen kann. Da bei mir noch ein Wochenende dazwischen lag, waren es nochmal 2 Tage mehr Wartezeit. Aber Bangkok ist bereits fast ein zu Hause für mich und ich kehre immer gerne wieder dorthin zurück.

Koh Tao 

Als ich dann endlich meinen Pass samt Visum für China in den Händen hatte, habe ich am selben Abend noch einen Bus nach Chumphon und von dort am nächsten Morgen ein Boot nach Koh Tao genommen. Auf Koh Tao habe ich direkt mit dem Open Water Tauchschein angefangen und direkt im Anschluss den Advanced dran gehängt, da es mir super gut gefallen hat. Es war eine sehr anstrengende Woche und viel von der Insel gesehen habe ich nicht – dafür um so mehr von der Meereswelt. Mehr Zeit habe ich leider auch nicht, da ich am 31. März von Kuala Lumpur


 

Ich nehme heute, am 29. März um 21 Uhr ein Nachtboot nach Surat Thani und werde von dort mit dem Bus bis runter nach Kuala Lumpur fahren. Das Ganze wird eine Reisezeit von 25 Stunden haben, soweit die Auskunft bei Buchung der Fahrt. Bedeutet, ich komme um 22 Uhr in Kuala Lumpur an.

Next destination: Nepal

Von Kuala Lumpur geht’s dann mittags nach Kathmandu! Nach Nepal. Eines der Länder, die ich für meine Reise nie auf dem Plan hatte, aber so ist das, wenn man alles frei entscheiden kann. Ich werde also im April 4 Wochen in Nepal sein und davon die erste in einem Yoga Retreat verbringen. Für die restlichen habe ich noch keinen Plan, aber es wird sicherlich das ein oder andere Trekking geben.

China

Von Nepal aus geht’s dann Ende April nach Chengdu und Kunming in China. China war nie groß in meinen Reiseplänen vorhanden, aber eine gute, langjährige Freundin macht dort gerade mehrere Monate Sprachschule und im Mai kommt eine Freundin sie besuchen – beides sind Grundschulfreundinnen – deshalb lag es nahe dort einen Zwischenstopp zu machen und im Mai gemeinsam 2 Wochen zu reisen, was für mich bedeutet, dass ich die ersten 12 Tage alleine Reisen werde.

Am 20. Mai verlasse ich China und fliege nach Hongkong. Hier endet meine Planung vorerst. Aber wahrscheinlich werde ich von dort endlich nach Australien fliegen!

Soweit das kurze Update! Ich versuche demnächst nochmal ausführlich zu schreiben. Bis dahin liebe Grüße nach Hause! Ich hoffe ihr hatte frohe Ostertage!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.